Humanistisches Selbstverständnis

Das aktuelle Selbstverständnis des Humanistischen Verbandes von 2018

Das Humanistische Selbstverständnis dient der Selbstvergewisserung des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) als Organisation in seiner jetzigen Phase der Entwicklung. Es soll dazu einladen, sich über Voraussetzungen, Grenzen und Perspektiven des organisierten Humanismus neue Gedanken zu machen.

»Humanismus bekräftigt den
Wert, die Würde und die
Autonomie des Individuums
und das Recht jedes Menschen
auf größtmögliche Freiheit, die
mit den Rechten anderer
kompatibel ist. Humanist*innen
haben eine Fürsorgepflicht
gegenüber der gesamten
Menschheit, einschließlich den
zukünftigen Generationen.
Humanist*innen glauben, dass
Moral der menschlichen Natur
innewohnt und auf dem
Verständnis und der Sorge für
andere basiert, ohne externe
Sanktionen zu benötigen.« (Amsterdam Deklaration)

Das Humanistische Selbstverständnis finden Sie als PDF im Anhang.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.