Nachrichten frisch ins Postfach

Der humanistische Pressedienst (hpd) bietet auch ein E-Mail-Abonnement für Nachrichten aus humanistischer, säkularer und laizistischer Sicht: http://hpd.de/artikel/11019

Der humanistische Pressedienst (hpd) „funkt“  auch auf allen weiteren Kanälen. Neben dem RSS-Feed und dem E-Mail-Abonnement werden Twitter und Facebook, teilweise mit medienspezifischen Inhalten befüttert: http://hpd.de/artikel/11464

Es darf natürlich auch gespendet werden, da der humanistische Pressedienst (hpd) von Zuschüssen an den Trägerverein lebt: http://hpd.de/spenden

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.